Keen Revel 4 Polar Mid Height Waterproof kar çizmesi Erkek

5 yıldız üzerinden 4,8 49 değerlendirme

Fiyat: ₺979,72 - ₺1.599,00 ve Bazı beden ve renklerde ücretsiz iade mümkündür.
  • Ürünün iade politikasını görmek için Beden seçin
Fiyatlara KDV dahildir.
Beden Tablosu
Dunkles Olivschwarz
  • Su geçirmez, performans sağlayan deri üst yüzey
  • Keen DRY nefes alabilen, su geçirmez membran kaplı iç astar
  • Keen.All-Terrain yüksek tutuş sağlayan kauçuk dış taban
  • Uzun süreli konfor ve yumuşaklık için Eva iç taban
Satın almak için Ölçü seçin

Ürün Açıklaması

Kuş tüyü ceketin ısısına sahip hafif bir yürüyüşçün çevikliği. Bu kış botunu erkekler için aktif ve rahat günlerde geliştirdik. 200 g izolasyon, ayakların altında ısı yalıtımlı malzemeler ve kar ve buzda olağanüstü tutuş. Keen ürünleri bilinçli olarak teri atmak için ekolojik koku oluşumu olarak bilinen doğal, böcek ilacı içermeyen probiyotik bir teknoloji ile üretilmiştir. Keen ayakkabıları fark eder. Yapan ürünlerden ihtiyaç duyulan aktivitelere kadar, Keen insanlara her gün bunun üzerinde yaşamaları ve anıt çalışması için ilham verir. Açık havada hayat için doğan bir marka olarak, Keen, herkesin yaşadığı yerleri korumak ve korumak sorumluluğu vardır.

Ürün Bilgileri

  • Paket Boyutları : 34.8 x 28.7 x 13.46 cm; 1.63 Kilogram
  • Satışa Sunulduğu İlk Tarih : 27 Ağustos 2020
  • Üretici : Keen
  • ASIN : B08CBLLPXK
  • Ürün Model Numarası : 1023617
  • Kategori : Erkek
  • Müşteri Yorumları:
    5 yıldız üzerinden 4,8 49 değerlendirme

Müşteri Yorumları

5 yıldız üzerinden 4,8
4,8 / 5 yıldız
49 genel puan
5 Yıldız
%88
4 yıldız
%9
3 yıldız 0% (%0) %0
2 yıldız 0% (%0) %0
1 yıldız
%3
Puanlar nasıl hesaplanır?

Şu ülkeden en iyi değerlendirmeler: Türkiye

Türkiye’de 20 Şubat 2021 tarihinde değerlendirildi
Ölçü: 44Renk: Koyu Toprak Karamel CafeDoğrulanmış Alışveriş
3 kişi bunu faydalı buldu
Kötüye kullanımı bildir
Türkiye’de 19 Mart 2021 tarihinde değerlendirildi
Ölçü: 44.5Renk: Dark Earth Caramel CafeDoğrulanmış Alışveriş
Türkiye’de 18 Şubat 2021 tarihinde değerlendirildi
Ölçü: 43Renk: Siyah mıknatıs

Diğer ülkelerden en iyi değerlendirmeler

Lloyd
5 yıldız üzerinden 5,0 Longer lasting than the rest
Birleşik Krallık’ta 12 Ekim 2020 tarihinde değerlendirildi
Ölçü: 46Renk: Schwarzer MagnetDoğrulanmış Alışveriş
terry martin
5 yıldız üzerinden 5,0 Very comfortable Boots
Birleşik Krallık’ta 13 Aralık 2020 tarihinde değerlendirildi
Ölçü: 42.5Renk: Dunkles OlivschwarzDoğrulanmış Alışveriş
Johnny
5 yıldız üzerinden 4,0 Tolle Eigenschaften, weitgehend gute Qualität, jedoch mit kleinen Mängeln
Almanya’da 25 Şubat 2021 tarihinde değerlendirildi
Ölçü: 44.5Renk: Koyu zeytin siyahıDoğrulanmış Alışveriş
Müşteri görseli
5 yıldız üzerinden 4,0 Tolle Eigenschaften, weitgehend gute Qualität, jedoch mit kleinen Mängeln
Almanya’da 25 Şubat 2021 tarihinde değerlendirildi
Keen Revel IV Mid Polar. Seit Mitte Dezember 2020, also nun gut zwei Monate, im beinahe täglichen Einsatz. Zwei Paar, schwarz und olivgrün, in den Größen 44,5 und 45 (dauerhaft beanspruchte Schuhe regelmäßig wechseln und so immer wieder einen Tag ruhen lassen erhöht die Lebensdauer).

Ich marschiere und wandere das ganze Jahr über, bei fast jedem Wetter. Abends und am Wochenende, auf Bergen und im Flachland. Felsensteige, Schotter- und Waldwege, Trampelpfade und auch mal querfeldein sind mein Terrain. Seit langer Zeit waren immer Lowa Outdoorschuhe meine Favoriten. So komfortable Stiefel wie diese Keen hatte ich dabei allerdings noch nicht. Die Revel IV sind ohne Einlaufen sofort bequem. Die Zehen haben seitlich mehr Platz als bei anderen Stiefeln, da die Schuhe vorn etwas breiter sind als zumeist üblich. Außerdem sind diese Stiefel robust, trittsicher, warm, wasserdicht und atmungsaktiv. Drei Stunden bei Minusgraden durch 15 cm hohen Schnee und die Füße bleiben warm und trocken. Keine Nässe von außen. Auf längeren Touren ggf. nur etwas Fußschweiß, aber absolut im Rahmen. Nicht mehr als bei anderen, gut wärmenden und atmungsaktiven Schuhen auch. Dämpfung und Abrollverhalten sind sehr gut. Der Grip ist hervorragend, besonders auch auf Schnee und vereistem Untergrund. Das Profil der Außensohlen ist sehr dick, mit großen Stollen. Der Gummi wirkt hochwertig und nicht zu weich. Nach zehn Wochen Dauereinsatz nahezu kein Abrieb. Auf etwa dieselbe Zeit war z. B. bei günstigen China-Wanderschuhen, die ich 2020 spaßeshalber mal testete, schon das halbe Profil weg (Hersteller Qifeng und Nortiv 8). Die Sohlen der Revel IV dürften lange halten. M. E. übertreffen die Materialien dieser Stiefel teilweise auch das Niveau von Lowa oder Meindl in der Preisklasse von 150 bis 200 €. Das wasserdichte Leder sticht besonders hervor. Ein mattes Glattleder, kein Nubuk, jedoch mit minimaler, ganz feinsamtiger Oberflächenstruktur. Es ist einerseits angenehm elastisch, andererseits aber auch formstabil (gibt guten Halt im Schuh) und robust. Das Obermaterial der Stiefel besteht zu einem Großteil aus diesem offenbar speziell aufbereiteten Leder. Der Rest ist aus nylonartigem Material und Gummi. Fühlt sich alles sehr hochwertig an. Innen kommen atmungsaktives Textilfutter und eine Wärmeschutzeinlage aus Bambuskohle zum Einsatz. Darunter liegt eine zusätzliche Wärmeisolierung, gefolgt von einem integrierten Stabilisator, der ein Verwinden des Schuhs verhindert. Eine EVA-Zwischensohle sorgt für gute Dämpfung. Die Außensohle hat eine mit kleinen Partikeln angereicherte Spezialbeschichtung für frostigen Untergrund (ähnlich Vibram Arctic Grip Sohlen).

Von Zeit zu Zeit eine Lederpflege angewandt, sollten diese Schuhe mehrere Jahre halten. Zumindest, falls die Verklebung der Gummikappen nicht noch zu einem größeren Problem wird (siehe Kritik).

Meine Schuhgröße ist 45 und die Revel IV fallen genau richtig aus. Die Stiefel passen mir mit dünneren Socken in 44,5 perfekt, bei dickeren Socken ist 45 optimal, wobei beide Sockentypen in beiden Größen gut funktionieren. Die Schuhe sitzen dann ggf. nur ein klein wenig fester oder lockerer, sind aber nie zu eng oder zu weit. Von den Zehen her hatte ich bei Lowa selbst in Größe 46 nie so angenehm viel Platz in der Breite wie bei diesen Keen bereits in 44,5. Die an der Vorderkappe weniger schmale, annähernd halbrunde Form ist genau richtig. Verstehe nicht, warum andere Outdoorschuhe nach vorn oftmals etwas zu schmal zulaufen. Das drückt seitlich auf die kleinen Zehen und wird auf längeren Touren unangenehm (Rötungen, Scheuerstellen, schlimmstenfalls auch mal Blasen). Bei den Revel IV ist das überhaupt nicht der Fall, egal wie lange man damit marschiert.

Kitik:

Das mit dem Leder verklebte Gummi der Zehenkappen hat sich mittlerweile ein wenig abgelöst. Bei allen vier Stiefeln. Jeweils an der Schuhinnenseite, an immer derselben Knickstelle. Ist bisher nicht gravierend, werde das weiter beobachten. Sollte sich mit der Zeit mehr Gummi lösen, muss ich wohl nachkleben. Schlimmstenfalls sind die Schuhe im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung zu reklamieren. Mangelhafte Verklebung darf in der Preisklasse nicht sein.

Die runden Schnürsenkel gehen recht häufig von selbst auf. Trotz straff gebundener Schlaufen und Kreuzknoten. Die Schuhbänder sind relativ dünn (4 mm) und recht glatt. Beim Festziehen rutschen sie leicht einmal etwas durch die Finger und auch durch die breiten Einhack-Ösen am Schuhschaft laufen sie wie geschmiert, ohne Grip. Lässt der Zug beim Binden etwas nach, rutschen sie direkt wieder zurück. Zudem sind sie fast etwas zu kurz. Das erleichtert es nicht gerade, eine möglichst straffe, feste Schnürung hinzubekommen und trotzdem gehen die Bänder dann immer wieder mal auf.

Der Schaft der Stiefel ist im Zungenbereich sehr weit ausgeschnitten. Die Zunge eines verschnürten Schuhs wird kaum von Material umschlossen. Nur ein klein wenig, recht knapp an den Rändern. Dazu muss die Zunge beidseitig mit den Fingerspitzen unter den Schaft geschoben und dort immer wieder fixiert bzw. nachgeschoben werden, während man gleichzeitig die Bänder durch die oberen Ösen zieht und schließlich verschnürt. Andernfalls drückt es die Zunge beim Verschnüren aus dem Schuh heraus. Das Schnüren ist so recht umständlich und trotzdem rutscht die Zunge beim Marschieren dann teilweise wieder etwas nach außen. Die beim Gehen von innen auf die Zunge wirkende Kraft wird direkt auf die Schnürsenkel übertragen. Nahezu ohne dazwischenliegenden Schuhschaft, der hier Druck herausnähme. Wahrscheinlich mit ein Grund, weshalb die Schnürsenkel zum Aufgehen neigen. Mal halten sie länger, mal muss man sie auf einer nur zweistündigen Tour dreimal neu binden. Das nervt dann schon.

Die seitliche Polsterung im Bereich des großen Zehs ist nicht optimal. Hier tritt nach einer gewissen Zeit manchmal ein unangenehmes Gefühl auf. Davon abgesehen sind die Stiefel immer bequem. Andere Outdoorschuhe werden auf längeren Touren an mehreren Stellen oder auch komplett unbequem, das ist hier nicht der Fall. Keine Blasen, keine Scheuerstellen, keine ausgeprägten Fußschmerzen, nur an der einen Stelle am großen Zeh bleibt es nicht immer ganz angenehm.

Die Wärmeisolierung im Zehenbereich könnte noch etwas besser sein. Zumeist sind die Schuhe zwar ordentlich warm, an sehr kalten Tagen hat man zum Tourstart oder während kurzer Pausen aber schon mal ein etwas kaltes Gefühl an den Zehen, von oben her. Sobald man (wieder) ein paar Minuten in Bewegung ist, ist alles gut. Auch bei deutlichen Minusgraden und während langer Wanderungen durch Schneegebiet.

Auf spiegelglatten Eisflächen, wie es z. B. der Fall ist, wenn Schmelzwasser bei Kälteeinbruch gefriert, hat man überhaupt keinen Grip. Genau wie mit anderen Schuhen auch. Tritt man beim Marschieren einmal zufällig auf eine einzelne, derart vereiste Stelle, schlittert der Fuß weg und es besteht Sturzgefahr. Hier hätte ich aufgrund der beworbenen Eigenschaften mehr erwartet. In einem Keen Video auf YouTube wird es so dargestellt, als ob man mit den Revel IV ohne zu rutschen über spiegelglatte Eisflächen gehen könnte. Das ist definitiv nicht so. Auf nicht vollkommen ebenem Eis, mit Einschlüssen von vereistem Schnee oder mit oberflächlich angefrorenen, kleinen Schneekristallen, wie es im Winter draußen zumeist der Fall ist, ist der Grip aber gut und auch besser als mit anderen Winterstiefeln.

Fazit:

Trotz der erwähnten Kritik sind die Revel IV insgesamt überzeugender als viele andere Winterwanderstiefel. In einigen Punkten sind sie herausragend gut. Etwas Sorge macht die Verklebung vorn. Anfangs war ich vollkommen begeistert, die Kritikpunkte kristallisieren sich erst mit der Zeit heraus. Daher nur 4 von 5 Sternen. Der Hersteller ist mit dem Modell relativ nah am perfekten Wanderstiefel für den Winter. Hoffentlich kommen einmal noch Revel V, wo die erwähnten Kritikpunkte nicht mehr gegeben sind. Vor allem bei der Verschnürung besteht noch Verbesserungsbedarf und beim verwendeten Kleber an der vorderen Gummierung.

Hinweis:

Vorsicht mit Imprägniersprays! Die sind hier überflüssig und kontraproduktiv. Glattleder und Gummielemente der Stiefel sind bereits zuverlässig wasserdicht. Höchstens beim synthetischen Mesh an Schaft und Zunge bringt so ein Spray möglicherweise noch etwas, unbedingt sein muss es aber wahrscheinlich nicht.

Das bekannte Imprägnol-Spray von Brauns-Heitmann, laut Beschreibung für Leder geeignet, hat Farben und Oberflächen des Schuhleders angegriffen. Hatte es direkt zu Beginn aufgetragen. Besonders bei den grünen Stiefeln kam es zu deutlich sichtbaren, großflächigen Farbauswaschungen in Form heller Flecken. Die betroffenen Stellen fühlten sich dann ausgetrocknet und leicht rau an. Wahrscheinlich wurde hierdurch auch die bereits ab Werk aufgebrachte Grundimprägnierung beschädigt. Ein Lederfett hat das Material wieder glatt und geschmeidig gemacht, aber die Flecken bleiben und ggf. auch Schäden an der Herstellerimprägnierung.

Wie ich später aus einem Fachartikel entnommen habe, sind Imprägniersprays bei Glattleder überflüssig und können leider die Farben angreifen. Ich hatte bei Outdoorschuhen bisher immer Nubuk. Solches Leder ist feuchtigkeitsanfälliger. Hier muss immer wieder mal imprägniert werden und es gibt dort i.d.R. keine Probleme mit der Farbe, da Rauleder durchgefärbt sind (Glattleder nur oberflächlich).

Eine gute Lederpflege, die das natürliche Material geschmeidig hält und vor Austrocknung schützt, ist bei den Revel IV Stiefeln sicherlich ab und zu angebracht, Imprägnierspray nicht!

Alternative Schnürsenkel:

Die original Keen Schuhbänder bestehen aus Polyester, sind also witterungsbeständig. Sie sind rund, nicht unbedingt hart, aber auch nicht besonders weich, leicht elastisch, ziemlich glatt und mit 4 mm Durchmesser relativ dünn. Bei den Schuhgrößen 44,5 und 45 sind sie 190 cm lang, was fast ein wenig zu knapp bemessen ist.

Habe nun probehalber Polyester-Schuhbänder von Snors und Ladeheid angeschafft. Jeweils in 200 cm Länge. Beide Fabrikate sind dicker und weicher als die Keen Schnürsenkel. Die Snors sind nur ein bischen weicher, etwas elastischer, haben etwas mehr Durchmesser (5 mm), sind ein wenig rauer und nicht ganz rund, sondern leicht oval. Die Ladeheid sind in etwa so elastisch wie die Keen, vielleicht noch etwas glatter, dafür deutlich weicher und fast doppelt so dick, nämlich 7 mm. Sie sind, wie auch die Snors, oval, jedoch schmäler, beinahe schon flach. Amazon Artikelnummern B01K289UHS und B07VYY18SV.

Dickere Bänder haben in den Schnürsenkel-Ösen der Schuhe potentiell mehr Grip und das flexiblere Material weicherer Bänder kann bei straffer Schnürung besser ineinandergreifen. Daher erhoffe ich mir von den neuen Schnürsenkeln einen zuverlässigeren Halt. Werde zu gegebener Zeit meine Erfahrungen nachreichen.
Bu incelemedeki görüntüler
Müşteri görseli Müşteri görseli Müşteri görseli Müşteri görseli Müşteri görseli
Müşteri görseliMüşteri görseliMüşteri görseliMüşteri görseliMüşteri görseli
stroem
5 yıldız üzerinden 5,0 Tolle Passform, tolles Fußbett, tolle Verarbeitung, hält gut warm, absolut wasserdicht
Almanya’da 8 Ocak 2021 tarihinde değerlendirildi
Ölçü: 46Renk: Dark Earth Caramel CafeDoğrulanmış Alışveriş
Gustavo Higueruela
5 yıldız üzerinden 5,0 Unas botas extraordinarias para el tiempo frío
İspanya’da 7 Ocak 2021 tarihinde değerlendirildi
Ölçü: 46Renk: Dunkles OlivschwarzDoğrulanmış Alışveriş